TCO

Unterwasserrugby (UWR) ist das einzige dreidimensionale Ballspiel der Welt. Das macht  den ganz besonderen Reiz dieses Spieles aus. Es handelt sich um einen Mannschaftsport, der unter Wasser im 3,5-5m tiefen Becken gespielt wird. Zwei Mannschaften zu je sechs Spielern versuchen einen mit Salzwasser gefüllten und daher sinkenden Kunststoffball im gegnerischen Torkorb zu platzieren. Sechs weitere Spieler sitzen auf der Wechselbank und werden fliegend eingewechselt. Ausgerüstet sind die Spieler mit Taucherbrille, Schnorchel und Flossen sowie Kappen mit Ohrschützern. Die beiden runden Torkörbe stehen - mit der Öffnung nach oben - stirnseitig am Beckenboden des Spielfeldes und haben einen Durchmesser von etwa 45cm. Die Spieler tauchen zum Luftholen auf, nehmen 2-4 Atemzüge und tauchen wieder zum Spielgeschehen ab. Es gibt üblicherweise zwei Stürmer, zwei Obertorverteidiger (auch Deckel genannt), die mit ihrem Rücken die Toröffnung verschließen, und zwei Untertorverteidiger (auch Dackel genannt), die zusätzlich den Torraum sichern. In einem offiziellen Ligaspiel werden zwei Halbzeiten zu je 15 Minuten bestritten. Über die Einhaltung der Regeln wacht ein Spielleiter über Wasser, sowie zwei Schiedsrichter unter Wasser.

Hier kannst du dir eine Spielzusammenfassung aus der Euroleague ansehen, in der man einen guten Eindruck dieser Sportart gewinnen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Infos Ok