TCO

Deutsche Frauen-Nationalmannschaft in Südafrika

Derzeit  findet die Unterwasserhockey-Weltmeisterschaftbei im südafrikanischen Stellenbosch statt. Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft, bestehend aus Spielerinnen des TCO (Sabina Hillebrandt und Iris Schomäcker) und des münchener Unterwasserhockey Vereins , ist in der jungen Geschichte des deutschen Unterwasserhockey-Sports die dritte Mannschaft die sich dieser Herausforderung stellt. Sie starten mit Spanien, Südafrika, Großbritannien, den USA und den Philippinen in der schwierigen Gruppe B.

Einen Newsticker gibt es auf Facebook und Spiele können im Live-Stream (4$/spiel oder 25$ flat) verfolgt werden.

Erster Spieltag: Philippinen (25.03.16)

Mit dem Sieg des ersten Spiels gelang der deutschen Frauennationalmannschaft ein perfekter Auftakt in der WM. Das Team gewann gegen die Philippinen souverän mit 4:0. Von Beginn an setzten die deutschen das gegnerische Team unter Druck, das sich aber zunächst gut zur Wehr setzen konnte. So war das Spiel geprägt von vielen Unterbrechungen und Zeitstrafen für beide Seiten. Dennoch fiel noch vor der Pause das wichtige 1:0. In der zweiten Hälfte drängten die deutschen das Team der Philippinen immer weiter in die Defensive. Schließlich fiel das 2:0, das die Vorentscheidung brachte. Daraufhin war der Widerstand der Gegnerinnen gebrochen, Tore 3 und 4 waren die Folge. Mit dem Sieg hat die deutsche Mannschaft erstmals die Chance eine gute Platzierung bei einer WM zu erzielen.

Zweiter Spieltag: Spanien (26.03.16)

"Fought like hell and gave Spain a really hard time. 0:10 against the team that clearly beat the current vice champion yesterday feels like a victory to us!"

Dritter Spieltag: Südafrika (27.03.16)

"Tough game against host South Africa. 30 minutes of giving everything, 120 lessons learned!"

Vierter Spieltag: Großbritannien (28.03.16)

Fünfter Spieltag: USA (29.03.16)